Unsupported language (de_DE), contact the server's administrator!
Available languages:
Qualitätspreise - Invest in Miskolc
Metro style IT megoldások Képzések Tréningek

Ipari infrastruktúra


Der Stadt Miskolc bietet mehrere Industrieflächen für die potentiellen Investoren. Auf dem Gebiet des Industrieparks können sich die Investitionen auf der grünen Wiese prompt anfangen, Gestaltung einer neuen 1000 Ha großen Gewerbefläche ist im Prozess.

Industriepark Süd von Miskolc (MIDIP)

Mechatronik Industriepark

Preise

Wettbewerbsfähiger Standort, mit Empfehlung der Financial Times

Miskolc Versenyképes befektetési helyszín, a Financial Times ajánlásával

Die Wirtschaftsregion von Miskolc wurde 2008 vom fDi Magazin der Financial Times zu einem besonders attraktiven Standort für direkte Kapitalanlagen aus dem Ausland gekürt. Bei dem Wettbewerb, der unter den europäischen Städten alle zwei Jahre ausgeschrieben wird, wurde nach Maßgabe der Bewertungskriterien Rang 16 von den insgesamt 25 Investitionsstandorten durch das Preisgericht an Miskolc vergeben.

Die Auszeichnung durch das Preisgericht war eine Anerkennung für das Wirtschaftspotential von Miskolc, das für folgende Vorzüge steht:

  • ausgebaute industrielle Infrastruktur, vollständig erschlossene Industriegebiete,
  • günstige Logistik,
  • Verfügbarkeit der Arbeitskräfte,
  • Hochschuleinrichtungen und Forschungsinstitute in der Stadt als wissenschaftlicher Background,
  • Wirtschaftspotential der Stadt,
  • Entwicklungsvorhaben in der Projektierungs- oder Umsetzungsphase.

Als einziger preisgekrönter Wettbewerbskandidat aus Osteuropa wurde Miskolc 2009 in der Kategorie Bürokratieabbau mit einem der Europäischen Unternehmerpreise ausgezeichnet.

Being the only award-winning candidate from Eastern Europe, Miskolc was awarded with the European Enterprise Awards in the category red-tape reduction in 2009.

Die "Europäischen Unternehmerpreise", von der Europäischen Kommission 2005 ins Leben gerufen, dienen zur Anerkennung und Auszeichnung von herausragenden Initiativen zur Unterstützung der Unternehmertätigkeit auf regionaler Ebene.

Die Jury, bestehend aus europäischen Unternehmern, führenden Geschäftsleuten und Wissenschaftlern sowie aus Vertretern der Europäischen Kommission der einzelstaatlichen Regierungen, fand sich im Januar 2009 in Brüssel zusammen, um die 47 Bewerbungen von insgesamt 350 eingegangenen Unterlagen, unterteilt in fünf Kategorien, auszuwerten. Nach einer Entscheidung der Jury schafften es 13 Bewerbungen in die letzte Auswahlstufe des Wettbewerbs, in der das Projekt ANTI-BUREAU der Fa. Miskolc Holding Zrt. als einziges Bewerbungsprojekt aus Ungarn und zugleich aus Mittel- und Osteuropa vertreten war. Die Preisverleihung fand am 13. Mai 2009 in Prag, im Rahmen der Abschlussfeier der Europäischen KMU-Woche statt.

Mit dem Projekt ANTI-BUREAU wurden die Bemühungen der Stadtverwaltung von Miskolc zur zentralen Vermögensverwaltung bzw. zur Gewährleistung eines leichteren Zugangs zu Dientsleistungen präsentiert. Die wichtigsten Arbeitsschritte dieses Ansatzes bestehen in einem transparenten und effizienteren Betriebsablauf, in Serviceleistungen nach höheren Maßstäben, in der Erschaffung eines einheitlichen Verwaltungssystems bzw. in der Umsetzung einer übersichtlicheren und vereinfachten behördlichen Bearbeitung, was durch eine unternehmensorientierte Verwaltung des kommunalen Vermögens erzielt werden soll. Infolge des Programms ist der einst überdiemensionierte Verwaltungsweg einfacher und kosteneffizienter geworden. Zudem resultierte das Programm in besseren Ergebnissen bei der Bewältigung von Kundenproblemen, in der Verringerung der Betriebskosten bzw. in rascheren Bearbeitungsvorgängen.

Im Jahre 2009 hat die Stadt Miskolc von ITD Hungary den Preis „Investorenfreundliche Siedlung” bekommen

ITD Hungary

Die Stadt Miskolc hat am 6. November 2009 die Urkunde der ITD Hungary Zrt. als Anerkennung der erfolgreichen Teilnahme am Programm „Für investorenfreundliche Siedlungen” bekommen. Das Ziel des Programmes war, den Experten der Selbstverwaltungen "massgeschneiderte" Hilfe zu bieten, damit sie ihre Siedlungen zu einem wettbewerbsfähigen Investitionsstandort entwickeln können.

Mit der Vergabe des Titels "anlegerfreundliche Stadtverwaltung" wollten das Ministerium für Nationale Entwicklung und Wirtschaft bzw. die Ungarische Investitions- und Handelsförderungsagentur (ITD Hungary Zrt.) das – auch ungarnweit als Paradebeispiel geltende – Programm zur Investitionsförderung von Miskolc bzw. die Kompetenz des für Investitionsmanagement zuständigen Teams anerkennen.

2008 vergab das fDi Magazin der Financial Times von den 25 attraktivsten Investitionsstandorten Rang 16 an Miskolc. 2010 fiel die Platzierung bei demselben Wettbewerb des fDi Magazins noch günstiger für die Stadt aus.

ITD Hungary

Der Wettbewerb „European Cities and Regions of the Future”, der die entwicklungspolitisch attraktivsten Städte und Regionen benennen und in den Vordergrund stellen soll, wurde vom fDi Magazin der Financial Times auch im Jahr 2009 ausgeschrieben. Miskolc war bereits zum zweiten Mal unter den Kandidaten des Wettbewerbs vertreten, der alle zwei Jahre stattfindet.

Nach einer Entscheidung der unabhängigen internationalen Jury wurde Miskolc unter den europäischen Städten und Regionen, die 2010 in der Kategorie Investitionsförderung kandidierten, auf den 4. Platz in Mittel- und Osteuropa gewählt. Unter den "Mikro"-Städten mit einer Bevölkerung von unter 250.000 Einwohnern belegte die Stadt ebenfalls den 4. Rang.

Wie das Ranking zeigt, durfte Miskolc bereits die zweite erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb des fDi Magazins von FT verzeichnen, der von Kapitalanlegern als eine Art Kompass gehandelt wird.

ITD Hungary

Zusätzlich zu den Bewerbungsunterlagen der einzelnen Städte und Regionen fungierten Recherchen durch das Team um das Magazin der Financial Times als Grundlage für die Entscheidung. In der Kategorie Investitionsförderung wurde das Ranking für Städte und Regionen nach folgenden Kriterien aufgestellt:

  • wichtigste Ansätze und Programme zur Förderung von Investitionen,
  • Vorstellung der Wachstumsbranchen der Stadt mit Ausblick auf die Investitionsmöglichkeiten,
  • Beihilfen für Investoren und ihre übliche Höhe,
  • wichtigere Projekte zum Städte- und Infrastrukturbau,
  • unterstützende, anlegerfreundliche Stadtverwaltung, einfache behördliche Bearbeitung "an einem Schalter"

Industriepark Süd von Miskolc ist „Investorenfreundliches Industriepark des Jahres 2014”

MIDIP

Miskolc hat einen wichtigen wirtschaftlichen Preis von dem Ungarischen Außenwirtschaftsamtes (www.hipa.hu) gewonnen. Im Industriepark Süd von Miskolc hat die größte ungarländische Investition der letzten Jahres verwirklicht: der japanische Zulieferer für die Automobilindustrie TAKATA hat eine neue Fabrik aufgebaut. Die Gebäude sind mehr als 60.000 m2 groß, und das Projekt schafft 1000 neue Arbeitsplätze. Parallel der Investition ist die Entwicklung der Infrastruktur des Industrieparks gelaufen. Die Hallen, die Anlagen, die Straßen und die ganze Infrastruktur wurden in Rekordzeit von 10 Monaten gebaut.